Schlagwort: Eun-Sik Park

LONELY RABBIT (ON A CROWDED MOON). Ein Tanzstück von Eun-Sik Park

In LONELY RABBIT (on a crowded moon) begibt sich die Hungertuchpreisträgerin Eun-Sik Park gemeinsam mit ihren Tänzern auf eine Reise zum Mond. Dort, auf unserem Nachbargestirn, vermuten unterschiedliche Kulturräume die verschiedensten Lebewesen. Jeder dieser mythologischen Mondbewohner hat seine eigene Geschichte: Erzählungen von Verbannung oder auch Entrückung. Das Schicksal dieser Lebewesen…

Das Hungertuch

  wird verliehen in der Martinskirche, Linz am Rhein / Am Totenborn 5 / 53545 Linz am Rhein am 23. März 2013 ab 16.00 Uhr An: Swantje Lichtenstein, Lyrik Pyrolator, Musik Eun-Sik Park, Choreographie Salon Atelier, Künstlergruppe Begleitet durch eine…

Das Hungertuch für für Choreographie geht 2013 an Eun-Sik Park

  Eun-Sik Park aus Korea erhält in Anerkennung ihrer künstlerischen Arbeit das Hungertuch für Choreographie 2013   Die Welt ist Bühne, die Bühne ist Welt, das wissen wir seit Calderón, Shakespeare & Co. Das Theater ist die Urkunst der menschlichen…

Bretter, die die Welt bedeuten

Für das Tanztheaterstück Stay von Eun-Sik Park wurde in der Galerie Der Bogen eigens eine neue Bühne gebaut. Die Welt ist Bühne, die Bühne ist Welt, das wissen wir seit Calderón, Shakespeare & Co. Das Theater ist die Urkunst der…

Should i stay or should i go?

Stay in the Kitchen Auf Einladung des Hungertuchpreisträgers Manuel Quero gastiert Choreografin Eun-Sik Park mit dem neuen Stück Stay auch im Bogen. In diesem Tanzstück setzen sich die Artisten damit auseinander, wie unterschiedlich Menschen – auch vor dem Hintergrund verschiedener…

Stay

Auf Hinweis des Hungertuchpreisträgers Manuel Quero verfolgen wir bei KUNO seit einiger Zeit die Arbeiten der Choreografin Eun-Sik Park. Während ihrer Zeit als Tänzerin konnte sie Erfahrungen sammeln bei so unterschiedlichen Choreografen-Persönlichkeiten wie Pina Bausch, Daniel Goldin oder Henrietta Horn.…