Hitler als Romanfigur

Diesen Wiedergänger gibt’s mehrfach in diesem Jahr, schreibt Anne-Catherine Simon in der Presse: In Frankreich erschien gerade Dolfi et Marilyn, ein Roman über einen Hitler-Klon. Und  Walter Moers wirbt für sein Filmprojekt Adolf, die Nazisau. Er will die abendfüllende Verfilmung seiner bekannten Hitler-Comics per Crowdfunding, also mittels Internet-Spendenaktion, finanzieren. Und vor wenigen Wochen ist die Druckausgabe des beachtlichen mediensatirischen Romans Er ist wieder da von Timur Vermes erschienen. ‚Da‘, will heißen im Berlin von heute, macht ein im Tonfall irritierend gut getroffener ‚echter‘ Hitler Karriere im Privatfernsehen.“ Unübertroffen  nach wie vor Charlie Chaplin in Der große Diktator.

Post navigation