Erklærungsmuster

fuer unsere Freunde, die Typomanen

 

Hack\Ordnung auf

der Schreib/Maschine = Buch\Starben

Zahlen & Zeichen

bohren sich durch

das getrænkte Farb

band in

das Werk\

Druck/Papier mit

Kenn\Worten &

einem kristallklaren Erfassungsprofil:

 

offene Textfragmente &

bruechig formulierte Zeitbefragungsspiele

schwankend zwischen

alltæglichem Irrsinn &

einem geistesgeschichtlichem Hœhenflug auf einer unweigerlichen Rasterfahndung nach

kleinen Wahrheiten

in einer diffusen Metatheorie die

sich længst ver

dichtet haben

 

 

Der Schuber wurde handgefertigt von Olaf Grevels (Vorwerk Kartonagen) – Photo: Jesko Hagen

Der Schuber, Werkausgabe der sämtlichen Gedichte von A.J. Weigoni, Edition Das Labor, Mülheim 2017

Weiterführend → Jeder Band aus dem Schuber von A.J. Weigoni ist ein Sammlerobjekt. Und jedes Titelbild ein Kunstwerk. KUNO faßt die Stimmen zu dieser verlegerischen Großtat zusammen. Last but not least: VerDichtung – Über das Verfertigen von Poesie, ein Essay von A.J. Weigoni in dem er dichtungstheoretisch die poetologischen Grundsätze seines Schaffens beschreibt.

Hörproben → Probehören kann man Auszüge der Schmauchspuren, von An der Neige und des Monodrams Señora Nada in der Reihe MetaPhon. Zuletzt bei KUNO, eine Polemik von A.J. Weigoni über den Sinn einer Lesung.

Post navigation