Im Winter aufs Land

24. November 2013
Von

 

Ich mag den Wald auch im Winter

wenn die Sonne durchs Unterholz scheint

die Baumkronen aber im Dunkeln läßt

 

Wer glaubt denn, daß das Essen von den Feldern kommt

nackte Erde, kein Trecker, ein Reh

die Heizung im Zugabteil fernes Glockengeläut

 

Mir ist unklar, wie man die Namen der Dörfer ausspricht

am Bahnsteig warten halbangezogene Menschen in Autos

haben den Motor nicht ausgestellt

dennoch ist hier all die Luft, die uns fehlt

 

***

Aus: Wie kann das sein, heute ab 15:00, Studio Arcus, Kurt-Schumacherstraße 30, 30 159 Hannover. Präsentation des bibliophilen Gedichtbandes von Christine Kappe – mit dem Herausgeber Hans Georg Bulla und dem Büchermacher Peter Marggraf.

Die Gedichte erscheinen in einer Reihe von Einzelveröffentlichungen, die in loser Folge von Hans Georg Bulla für die San Marco Handpresse lektoriert und herausgegeben werden. Alle Bücher sind nummeriert und im Kolophon von der Autorin und von Peter Marggraf signiert, handgebunden in Broschur, fadengeheftet mit Schutzumschlag (Bugra-Bütten) im Format 29,5 x 23 cm und kosten 72,- €.

Tags:

Kommentare geschlossen.

In eigener Sache

Das Magazin Kulturnotizen (KUNO) reflektiert entstehende Kunst, Musik und Poesie + Online-Archiv. Mehr Informationen.

630 – Booklet

Mit den Vignetten definierte A.J. Weigoni eine Literaturgattung neu. Das von Tom Täger und Peter Meilchen flankierte Re:make erfolgt zur Jahresgaben-Ausstellung des Kunstvereins Linz (15. Dezember, ab 16:00 Uhr) als Booklet 630.

Künstlerbücher + Curiosa

Zum Thema Künstlerbucher hier ein Essay. Vertiefend das Kollegengespräch von A.J. Weigoni mit Haimo Hieronymus über Material, Medium und Faszination des Werkstoffs Papier.

Ein Gesamtkunstwerk

Das lyrische Gesamtwerk von A.J. Weigoni im "Schuber"

Jeder Band aus dem Schuber von A.J. Weigoni ist ein Sammlerobjekt. Und jedes Titelbild ein Kunstwerk! KUNO fasst die Stimmen zu dieser verlegerischen Großtat zusammen.

Ohrenzwinkern

Coverphoto: Leonard Billeke

Die Germanistik erweist sich dem Rundfunk gegenüber als schwerhörig. Dieser „déformation professionelle“ entkommt die Reihe MetaPhon. Hier sind Facetten der multimedialen Kunst zugänglich.

Twitteratur

Ein Essay über die Literaturgattung Twitteratur. – Poesie ist ein identitätsstiftende Element unsrer Kultur, lesen Sie auch KUNOs poetologische Positionsbestimmung.

Rückspiegel

Edition Das Labor

Die ausführliche Chronik des Projekts Das Labor lesen sie hier. Eine Übersicht über die in der Edition realisierten Künstlerbücher, Bücher und Hörbücher finden Sie hier.