Schlagwort-Archive: Sophie Reyer

Künstlerbücher und andere Curiosa

Ich werde so lange schreiben, wie es Papier gibt. Hanne Darboven Ein Buch muss keinen Nutzen haben. In der Zeit des Digitalen erlebt die Frage nach der Materialität von Literatur eine neue Blüte. Wie kaum eine andere Galerie in Deutschland … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Künstlerbücher | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wortspielhalle, ein transmediales Projekt

Das collagehafte Buch/Katalog-Projekt ist mehr als die Summe seiner Teile. Die Sprechpartitur von Sophie Reyer und A.J. Weigoni ist eine vitale Form der Literatur, die der Sprache auf die Finger schaut, sie zugleich ihrem eigenen Gefälle überläßt und somit ungehemmt entfesselt. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Künstlerbücher | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Twitteratur

Der Traum des Kritikers ist es, eine Kunst durch ihre Technik zu definieren. (Roland Barthes) Technische Neuerungen sind immer auch eine Chance für scheinbar überholte literarische Formen. Bisher bilden die kleinen Formen in jeder Systematik der Literaturwissenschaft neben Epik, Lyrik … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar