Schlagwort ‘ Tom de Toys ’

MANTRA

7. Mai 2017
Von
MANTRA

Wo Ich Mich Treffe Da Bist Du ***   KUNO verleiht dem Autor für den Band Das Gespür für die Welt und in Anerkennung seines Lebenswerks den Twitteraturpreis 2015. Lesen Sie hier die Würdigung von Tom de Toys. Das Gespür für die Welt von De Toys, Tom; Holeapple, Tomithy, Paperback, 160 Seiten, ISBN 978-3-7347-8844-4 /...

weiter »

KÖRPER

7. April 2017
Von
KÖRPER

Ich bäume mich auf Unendliches Grün Mit Wurzeln so tief wie Mein Herz Und Ästen so weit wie Die Seele ***   KUNO verleiht dem Autor für den Band Das Gespür für die Welt und in Anerkennung seines Lebenswerks den Twitteraturpreis 2015. Lesen Sie hier die Würdigung von Tom de Toys. Das Gespür für die...

weiter »

QUANTENMECHANISCHE MYSTIK

7. März 2017
Von
QUANTENMECHANISCHE MYSTIK

alles ist von sich selber durchdrungen das unendliche ist unendlich genug ***   KUNO verleiht dem Autor für den Band Das Gespür für die Welt und in Anerkennung seines Lebenswerks den Twitteraturpreis 2015. Lesen Sie hier die Würdigung von Tom de Toys. Das Gespür für die Welt von De Toys, Tom; Holeapple, Tomithy, Paperback, 160...

weiter »

GLAUBE

7. Februar 2017
Von
GLAUBE

alles voll sowohl wie leer ist sowieso gelebt viel mehr ***   KUNO verleiht dem Autor für den Band Das Gespür für die Welt und in Anerkennung seines Lebenswerks den Twitteraturpreis 2015. Lesen Sie hier die Würdigung von Tom de Toys. Das Gespür für die Welt von De Toys, Tom; Holeapple, Tomithy, Paperback, 160 Seiten,...

weiter »

DAS GEDICHT ÜBER DIE MODERNE

7. Januar 2017
Von
DAS GEDICHT ÜBER DIE MODERNE

Ich Kriege Nichts ***   KUNO verleiht dem Autor für den Band Das Gespür für die Welt und in Anerkennung seines Lebenswerks den Twitteraturpreis 2015. Lesen Sie hier die Würdigung von Tom de Toys. Das Gespür für die Welt von De Toys, Tom; Holeapple, Tomithy, Paperback, 160 Seiten, ISBN 978-3-7347-8844-4 / Verlag: Books on Demand...

weiter »

Im Labyrinth der Lyrik

2. Januar 2017
Von
Im Labyrinth der Lyrik

Originalität ist eine Erfindung der Neuzeit; die Poesie aber lebt von der ewigen Wiederkehr gleicher Themen, die sie immer wieder aktualisieren. Raoul Schrott Das Inwendig-Lesen trifft nicht nur in der Reihe MetaPhon auf das Auswendig-Sagen. Möglicherweise liegen alle Worte schon in der Luft, seit Menschengedenken, und wenn die Zeit reif ist und die richtige...

weiter »

GLÜCKSBRINGER

26. Dezember 2016
Von
GLÜCKSBRINGER

unsere gesichter aneinander halten wie in kindertagen ohne fragen bis ihr zittern fein genug synchronisiert daß in den augen lesbar wird was immer schon zu sagen war den abstand zwischen diesen körpern so verjüngen daß die oberflächen eine einzige wortlose sprache sprechen wenn wir jetzt das ganze als verdoppelte unendlichkeit empfinden und das urvertrauen...

weiter »

Im Rückspiegel

20120204_hungertuch_meth_002 20120115_regalien_meth_097 08 Phillipp Bracht 20120115_regalien_meth_105 Almuth Hickl 20120115_regalien_meth_056 20120115_regalien_meth_046 01eingang 20120204_hungertuch_meth_051 linz23julialohmann 20120204_hungertuch_meth_040 20120115_regalien_meth_002 20120115_regalien_meth_093 20120204_hungertuch_meth_003 20120115_regalien_meth_033 20120204_hungertuch_meth_033 20120115_regalien_meth_034 20120204_hungertuch_meth_060 20120204_hungertuch_meth_024 20120204_hungertuch_meth_022 20120115_regalien_meth_029 20120115_regalien_meth_106