niederschlagende argumente

3. Juli 2018
Von

  da lauern sie gemütlich eingepfercht in schwarz-weißem fachwerk noch glauben sie an gott aber nicht mehr an seine wunder schneeregen steht schräg vor geputzten doppelscheiben sturm heult strophe für strophe ein uraltes drohlied für alle die draußen glück suchen wollen   und die wetterapp verheißt zunehmende niederschläge     *** Leseprobe aus: Versnetze_elf,...

weiter »

Gaga oder nicht gaga?

3. Juli 2018
Von

Im Frühjahr 2015 verfiel die Rezensentin der ZEIT beim Lesen des neuen „Jahrbuchs der Lyrik“ in eine „von Langeweile und Empörung angetriebene Schnappatmung“. Offenbar hat sie mit ihrer überzogenen, ja vernichtenden Kritik eine Tür aufgestoßen, durch die ihr seitdem mancher Verächter der deutschsprachigen Lyrik der Gegenwart mit schwerem Hammer gefolgt ist. So wurden nur...

weiter »

Unübliche Gedanken zur Kunst

2. Juli 2018
Von
Unübliche Gedanken zur Kunst

Vorbemerkung der Redaktion: Über Kunst wird viel geschrieben. In den Feuilletons, in Fachzeitschriften, kunsthistorischen Seminaren, kulturpolitischen Ausschüssen oder in Kommissionen zum Thema ‚Kunst als Wirtschaftsfaktor‘. Aber wann wird einmal ganz grundsätzlich über Kunst nachgedacht, darüber, ob wir, wenn wir über Kunst reden, angemessen über Kunst reden? – Wir streiten zwar wie die Kesselflicker über...

weiter »

Das ist etwas anderes

1. Juli 2018
Von
Das ist etwas anderes

  Da ist der Vater. Dort ist der Sohn. Sie sind miteinander verwandt. Sonst haben sie nichts miteinander zu tun. Die Schwester sagt Er ist auch mein Vater. Ja, sagt der Sohn, aber das ist etwas anderes. Der Sohn schreibt einen Brief. Der Sohn schreibt einen Brief an den Vater. Der Brief wird gedruckt....

weiter »

Die lodernden Mohnhainfeuer von Angersdorf:

30. Juni 2018
Von
Die lodernden Mohnhainfeuer von Angersdorf:

ein wiegendes, flatterndes Blühen über die Scherbenwälle der Jahrhunderte, ach!, -tausende weg, in den Reservaten, in denen das Abseitige die letzte Ruhe einnimmt. In den Kapseln, den Kapsulen schlummern, noch grün: der Traum, das Geheimnis, an denen das Künftige flicht. Verstreut und entsiegelt – ein Rauschen, das in die Welt...

weiter »

Twitteratur, im besten Sinne!

29. Juni 2018
Von

Viele der hier rund 500 vorliegenden Gedankenstriche mögen dem KUNO-Leser bekannt vorkommen. Die Redaktion verlieh Joanna Lisiak für das Projekt Gedankenstriche den Twitteraturpreis 2016. Es sind – nach ihrer Ansage – keine Aphorismen, keine Zitate, keine philosophischen Sprüche oder Lebensweisheiten. Es vielmehr sind Notate, Beobachtungen, Anregungen, poetische Erfahrungen, Fragestellungen, die weder belehren noch kommentieren...

weiter »

I recommend

29. Juni 2018
Von

      I met a really interesting guy yesterday he’s really like you and me pure basically his na eis Richard Quincy go and meet him too see chat get started his system he’s so eager     ***   SPAM-POETRY Destillate aus Junk/Spam-Mails von Joanna Lisiak, 2018, ISBN 978-3-74609-986-6 Softcover Die Lyrikerin...

weiter »

VICKY BEI DER ARBEIT

28. Juni 2018
Von
VICKY BEI DER ARBEIT

  junge laß dich schon kobern! ortstarif (mann erst halb drei!) zum für umsonst erobern ist deine zeit vorbei   an oder aus? was’s dir lieber? du brauchst nich mal duschen bei mir ich roll dir den Lord’s Love drüber bauch rein und ran mit dir   du kriegst schön falle geschoben nur onkel...

weiter »

Sprachmagische Dichtungstradition

27. Juni 2018
Von

Wer sagt, er habe ein Gedicht verstanden, der hat es nicht verstanden. Walter Benjamin Dichter werden verstanden, indem sie gelesen werden. Und so gilt es denn, die Schriften zu studieren und zu drehen und zu wenden, bis uns ihre Bedeutung allmählich transparent wird. Manche Schulen verlangen sogar, nur den Text in seiner reinen Gegenwärtigkeit...

weiter »

In eigener Sache

Das Magazin Kulturnotizen (KUNO) reflektiert entstehende Kunst, Musik und Poesie + Online-Archiv. Mehr Informationen.

630 – Buch/Katalog-Projekt

Mit den Vignetten definierte A.J. Weigoni eine Literaturgattung neu. Die Novelle erscheint am 27.10. 2018 in der Umsetzung als Hörbuch und das Buch/Katalog-Projekt 630 zur Ausstellung von Peter Meilchen.

Künstlerbücher

Zum Thema Künstlerbücher hier ein Essay. Vertiefend ein Kollegengespräch mit Haimo Hieronymus. Das Fotobuch Zyklop I erscheint im September 2018 in einer limitierten Auflage.

Ein Gesamtkunstwerk

Das lyrische Gesamtwerk von A.J. Weigoni im "Schuber"

Jeder Band aus dem Schuber von A.J. Weigoni ist ein Sammlerobjekt. Und jedes Titelbild ein Kunstwerk! KUNO fasst die Stimmen zu dieser verlegerischen Großtat zusammen.

Ohrenzwinkern

Coverphoto: Leonard Billeke

In der Reihe MetaPhon sind Facetten der multimedialen Kunst zugänglich.

Twitteratur

Ein Essay über die Literaturgattung Twitteratur. – Poesie ist ein identitätsstiftende Element unsrer Kultur, lesen Sie auch KUNOs poetologische Positionsbestimmung.

Rückspiegel

Edition Das Labor

Die ausführliche Chronik des Projekts Das Labor lesen sie hier. Eine Übersicht über die in der Edition realisierten Künstlerbücher, Bücher und Hörbücher finden Sie hier.