Alphabetikon

Die künstlerische Aneignung des Alphabets als Ursprung unserer Sprache und unseren abendländischen Denkens, der Siebenmeilensprung zwischen Alpha und Omega – ein gewagter Entwurf. Dass sich Haimo Hieronymus das Alphabet vornimmt, es bebildernd beispielhaft lexikalisch durchexerziert, ist konsequente (Weiter-)Entwicklung seines gattungsübergreifenden Arbeitens. Sprache, Wörter, Buchstaben finden sich seit vielen Jahren auf seinen Leinwänden, Pappen und Papieren. Die Graphik bot sich stets an, doch drängte sich das abstrakte Zeichensystem Sprache selbst in Großformatiges, Enkaustisches oder als Störfaktor Kritzelei in Öl.

***

Alphabetikon, Katalog von Haimo Hieronymus, 2014.

Weiterfühend Die Künstlerbücher Unbehaust, Faszikel und Idole sind ebenso wie die Neuerscheinung Etwa 40 % Prozent erhältlich über die Werkstattgalerie Der Bogen.

Dieser Beitrag wurde unter Künstlerbücher abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.